Peacock Capital:
Mit Long-short schwierige Börsenphasen meistern

Werden wir 2018 eine Fortsetzung der aufwärts gerichteten Börsen, eine kleine Korrektur, oder sogar einen deutlichen Börsenabschwung erleben? Zu Beginn eines jeden Jahres meldet sich eine Vielzahl von Experten zu Wort und findet gute Argumente für jedes dieser Szenarien.

Wie schön, wenn man auf eine bewährte Anlagestrategie zurückgreifen kann – unkorreliert zu Aktien und Renten und mit einer dauerhaft sehr niedrigen Aktienquote.

  • Warum sind gerade jetzt Long-short-Investments angeraten?
  • Sollte man vorzugsweise Indices bei long/short-Investments einsetzen, oder besser Einzelwerte, oder gar einen Mix?
  • Welche Vorteile bietet der Fokus auf die stark unterschiedliche Bewertung zwischen einzelnen europäischen Aktien, insbesondere bei Nebenwerten?


Der Referent:

Marc Siebel, Geschäftsführer der Peacock Capital, besitzt langjährige Erfahrung mit Long-short-Anlagen und europäischen Nebenwerten. Der von ihm beratene Fonds wurde 2016 mit dem „goldenen Bullen“ als bester L/S-Fonds des Jahres ausgezeichnet. Anhand konkreter Beispiele erläutert er in der welche Vorgehensweise besonders erfolgversprechend ist und welche Fallstricke die Investoren tunlichst vermeiden sollten.

Die Telefonkonferenz und web-basierte Präsentation wird organisatorisch vom Berenberg Vermögensverwalter Office begleitet. Im Anschluss steht Ihnen der Referent gern zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

Anmeldung: Sichern Sie sich einen Platz und melden sich für die oben genannte Webkonferenz unter dem folgenden Link an: https://www.anmelden.org/peacock01_2018

Kontakt: Marc Siebel, +49 211 9389 5000, info@peacock-capital.com