Gesellschaft für das Stiftungswesen:
Stiftungen erfolgreich in der Vermögensanlage beraten (Modul 2)

Stiftungen gelten aktuell als besonders schnell wachsendes Marktsegment. Dabei fühlen sich Stiftungen häufig mit den verschiedensten Angeboten überfordert. Es gilt also, sich mit Stiftungsexpertise im Wettbewerb hervorzuheben. Dass Stiftungen ein ganz spezielles Anlegerprofil haben, welches sich von jedem anderen (semi-)institutionellen Anleger unterscheidet, ist vielen Anbietern (noch) unklar.

Die Seminarreihe ist konsequent am Arbeitsalltag der Anbieter orientiert. Sie zeichnet sich durch Zielgruppenschärfe, Praixnähe und Verzicht auf theoretischen Ballast aus. In der Ansprache von Stitungen ist es essentiell, dass man deren Sprache und Denke verinnerlicht hat.

Inhalte

• Erfahrungsaustausch und aktuelle Fragestellungen
• Vertiefung Anlagerichtlinien
• Vertiefung Finanzprodukte und Stiftungen
• Praxisübung „Anlagerichtlinie“
• Produktanforderungen aus Sicht eines Stiftungsmanagers

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird durch den FPSB Deutschland mit 6,0 CPD-Credits bewertet.

Gebühren (zzgl. MwSt.): 885 Euro, FPSB-, VEPD- und VuV-Mitglieder 595 Euro
Veranstaltungsort: Patrick Hellmann Schlosshotel, Brahmsstr. 10, 14193 Berlin

Anmeldeschluss: 14. September 2017
Teilnehmerzahl: maximal 25 Personen
Anmeldung: per Fax 0211 / 41 660 599; per Email: info@stiftungsgesellschaft.de oder per Post: Gesellschaft für das Stiftungswesen m.b.H., Grafenberger Allee 82, 40237 Düsseldorf