4,5 Millionen Euro Wachstumskapital Liqid schließt weitere Finanzierungsrunde ab

Glaubt an die Zukunft der digitalen Vermögensverwaltung: HQ-Trust-Geschäftsführer Hanna Cimen

Glaubt an die Zukunft der digitalen Vermögensverwaltung: HQ-Trust-Geschäftsführer Hanna Cimen

Das Berliner Fintech Liqid hat eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen und 4,5 Millionen Euro an Wachstumskapital erhalten. Insgesamt hat der digitale Vermögensverwalter seit seiner Gründung damit rund 10 Millionen Euro eingesammelt.

Kapitalgeber der jetzigen Finanzierungsrunde sind den Angaben zufolge die bestehenden Gesellschafter, der Berliner Early-Stage-Investor Project A Ventures, das Family Office der Familie Harald Quandt, HQ Trust, und Dieter von Holtzbrinck (DvH Ventures) sowie der Corporate-Venture-Capital-Fonds der Berliner Volksbank, Berliner Volksbank Ventures.

„HQ Trust ist davon überzeugt, dass der gemeinsame Anspruch, unsere jahrzehntelange Kapitalmarkt-Expertise gemeinsam mit Liqid digital einem breiteren Publikum zur Verfügung zu stellen, die Zukunft der digitalen Vermögensverwaltung darstellt. Mit unserem erneuten Engagement unterstreichen wir das“, sagt HQ-Trust-Geschäftsführer Hanna Cimen.  

Liqid will das zusätzliche Kapital nach eigenem Bekunden schwerpunktmäßig nutzen, um seine Leistungen zu erweitern, die Produktpalette im Bereich illiquide Anlageklassen auszubauen und das Team zu erweitern.