32-KWG-Lizenz zurückgegeben Bafin stellt Insolvenzantrag gegen Lamatsch & Partner

Die bayerische Landeshauptstadt: München hat künftig einen Finanzdienstleister weniger.  | © Getty Images

Die bayerische Landeshauptstadt: München hat künftig einen Finanzdienstleister weniger. Foto: Getty Images

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat beim Amtsgericht München einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen die Lamatsch & Partner Gesellschaft für Wertpapiere, Geld und Devisen gestellt.

Den öffentlich zugänglichen Informationen zufolge stand Günther Lamatsch seit April 2009 an der Spitze der Gesellschaft. Vorläufiger Insolvenzverwalter ist der Rechtsanwalt Claus-Peter Langer.