25. private banking kongress in Hamburg Deutschlands wichtigstes Forum für das Private Wealth Management startet

Blick über die Roundtables im Cruise Center Baakenhöft, erstmals Austragungsort des private banking kongresses

Blick über die Roundtables im Cruise Center Baakenhöft, erstmals Austragungsort des private banking kongresses. Hier auf der Bühne: Helen Windischbauer, Leiterin Multi-Asset-Lösungen bei Amundi Asset Management. Foto: Matthias Oertel

Der private banking kongress ist zurück in Hamburg: Am Mittwoch, den 21. September, öffnen sich ab 8 Uhr die Türen des Cruise Center Baakenhöft, wo die Veranstaltung das erste Mal stattfindet. Mitten in der Hamburger Hadencity werden insgesamt rund 400 Gäste aus Vermögensverwaltung, Private Banking, Wealth Management und Family Offices erwartet. Auch Vertreter von Stiftungen, Versorgungswerken und Dachfondsmanager sind vor Ort. Das private banking magazin berichtet als Medienpartner live vom Kongress.

 

Organisiert wird die Veranstaltung von rehblau events: Zum einen konnten wieder Top-Speaker gewonnen werden, zum anderen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, in Roundtable-Gesprächen mit den Partnern des Kongresses in Kontakt zu kommen. Certified Financial Planner können für die Veranstaltung zudem Credits erhalten.

Die Vorträge der Speaker werden auf kabellose Kopfhörer übertragen, die die Gäste nutzen können. Über einen Schalter kann dabei bei gleichzeitig stattfindenden Vorträgen einfach ausgewählt werden, welcher Beitrag gerade über die Kopfhörer zu hören ist.

Top-Speaker sind unter anderem:

Verena Pausder
Die Unternehmerin, Investorin und Expertin für Digitale Bildung ist aus der Start-Up-Szene bekannt – über die sie auch in ihrem Vortrag spricht. Sie beleuchtet die Auswirkungen der Krise auf die Gründerszene.

Christoph Heusgen
Der Vorstandsvorsitzende der renommierten Münchner Sichherheitskonferenz ordnet die aktuelle Zeitenwende ein und spricht über Herausforderungen für die deutsche Außenpolitik.

Philipp Vorndran
Der Kapitalmarktstratege von Flossbach von Storch ist eines der bekanntesten Gesichter der Branche. Beim private banking kongress ordnet er die Zeitenwende aus seiner und der Sicht von Flossbach von Storch ein.

Am frühen Mittwochnachmittag finden Sie auf unserer Website eine Auswahl an Bildern des ersten Kongresstages. In den sozialen Medien können Sie den private banking kongress live über einen Hashtag verfolgen: Klicken Sie in den jeweiligen Netzwerken auf #pbkHH, um alle Posts zum private banking kongress in Hamburg zu sehen.

Die Gespräche an den Roundtables finden zwischen den Vorträgen der Speaker im Cruise Center Baakenhöft statt. An den Tischen werden dabei verschiedene Investmentthemen besprochen, die sich die Gäste im Vorfeld auswählen konnten – und die von Vertretern und Vertreterinnen der anwesenden Partner vorgestellt werden.

Zu den Partnern zählen:

Abrdn, Amundi Asset Management, Apo Asset Management, Artemis Funds, Assenagon Asset Management, BNP Paribas Asset Management, Candriam, Capital Group, Comgest, DWS Xtrackers, Edmond de Rothschild Asset Management, Eyb & Wallwitz, Fidelity Interational, Flossbach von Storch, Janus Henderson Investors, Lazard Asset Management, Legal & General Investment Management, Leonteq Securities, Lupus alpha Asset Management, Mainfirst Asset Management, Natixis Investment Managers, Oddo BHF Asset Management, Paladin Asset Management, Pictet Asset Management, Robeco, Schroders, Squad Fonds, Swiss Life Asset Managers, TSO, UBS Asset Management, Vaneck, Vanguard Asset Management, Wellington Management und Wisdomtree.