Deutsche Oppenheim Family Office Family Offices Oppenheim Vermögenstreuhand und Wilhelm von Finck schließen sich zusammen

Oppenheim Vermögenstreuhand und Wilhelm von Finck Deutsche Family Office haben einen Verschmelzungsvertrag unterzeichnet. Damit fusionieren die beiden Vermögensverwaltungen für wohlhabende Familien zum Deutsche Oppenheim Family Office. Das neue Unternehmen gehört zum Deutsche-Bank-Konzern und hat Standorte in München, Köln und Frankfurt. Der Hauptsitz ist Grasbrunn bei München.

Die  Deutsche Oppenheim Family Office bietet Vermögensverwaltung, Risikomanagement, Immobilienberatung und Reporting und Controlling komplexer Vermögen an. Die Leistungen werden weltweit angeboten und umfassen sämtliche Anlageklassen, liquide Wertpapierportfolios und zahlreiche Sachinvestitionen.

Im Vorstand sitzen Stefan Freytag, Klaus Kuder, Markus Küppers und Andreas Pilcher. Alle vier waren bereits als Vorstände oder Geschäftsführer in den Vorgängerunternehmen tätig. Auch Vertreter der Mandanten wreden im Aufsichtsrat vertreten sein.