Mehr oder weniger Finanzexperten blicken pessimistischer auf Boni als 2013

Weniger deutsche Finanzexperten rechnen mit einer Bonuszahlung. Das hat eine Studie der Online-Stellenbörse eFinancialCareers.de zu den Bonus-Erwartungen ergeben. Demnach gehen 77 Prozent der deutschen Finanzprofis von einem Bonus aus. Im Vorjahr waren es noch 83 Prozent.

Was die Höhe der Sonderzahlung betrifft, sind die Finanzexperten geteilter Meinung. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) geht davon aus, dass ihre Boni in diesem Jahr höher ausfallen werden. Mehr als ein Viertel (27 Prozent) rechnet mit gleichbleibenden und die restlichen 21 Prozent sogar mit sinkenden Boni.

Optimistischer sind die Kollegen in den USA. Sechs von zehn Finanzprofis rechnen damit, dass ihr Bonus höher ausfallen wird als im Vorjahr.

Für die Studie wurden rund 3000 Finanzexperten in sechs Märkten zu ihren Bonus-Erwartungen befragt. 210 der Befragten stammen aus Deutschland.